Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuchs auf unserer Website verarbeiten und welche Rechte Sie haben. Bei den verwendeten Begrifflichkeiten verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. "Nutzer" sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen z.B. Ihr Name, Ihre Adress- und Kommunikationsdaten oder Ihre E-Mailadresse.

Verarbeiten meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verantwortlicher oder „für die Verarbeitung Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Nutzer umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören unsere Geschäftspartner und sonstige Besucher unserer Webseite.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Deutsche Hypertonie Akademie
Akademie für Fortbildung der Deutschen Hochruckliga GmbH
Berliner Str. 46
69120 Heidelberg
Tel. 0 62 21 / 5 88 55-0
Fax 062215 88 55-25
E-Mail:

2. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie per E-Mail an oder postalisch an die o.a. Postanschrift mit dem Zusatz „Der Datenschutzbeauftragte“ kontaktieren.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1. Bereitstellung der Website und Logfiles

3.1.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Website besuchen, überträgt Ihr Browser aus technischen Gründen bestimmte Daten an unseren Webserver. Dabei handelt es sich um folgende Daten (sogenannte Serverlogfiles):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Betriebssystem und dessen Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • Übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt („Referrer-URL“)
  • Browser, Sprache und Version der Browsersoftware
  • Abgerufene Dateien

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der Nutzer findet nicht stat.

3.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Nutzers durch unseren Webserver ist technisch notwendig, um die Website anzeigen zu können. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers zwangsläufig für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Diese Daten dienen uns darüber hinaus zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. zur Angriffserkennung). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

3.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht im Betrieb und der Gewährleistung der Sicherheit unserer Website.

3.4. Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist das der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der in den Logfiles gespeicherten Daten ist das nach sieben Tagen der Fall.

Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall wird die IP-Adresse des Nutzers von uns gelöscht oder anonymisiert, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist und die enthaltenden Daten keinen Personenbezug mehr aufweisen.

Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken (z.B. zur Aufklärung von Angriffen, Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) erforderlich sind, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

3.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und ihre Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb unserer Website aus technischen Gründen zwingend erforderlich. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

4. Kontaktaufnahme

4.1. Kontaktaufnahme per Formular

4.1.1. Umfang der Datenverarbeitung

Sie können uns über das Anfrageformular kontaktieren. In diesem Fall verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen: Anrede*, Akademischer Titel, Vorname, Nachname*, Name der Institution, Straße und Hausnummer, PLZ, Ort, Erreichbarkeit (Telefonnummer, E-Mailadresse), Anliegen*. Die mit * gekennzeichneten Daten sind Pflichtfelder.

4.1.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

4.1.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Kontaktanfrage übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigte Interessen von uns als Verantwortliche). Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages, z.B. einer Fortbildung, ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

4.1.4. Dauer der Speicherung

Die ans uns übermittelten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

4.1.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Einen Widerruf richten Sie bitte an info@hypertonie-akademie.org. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

4.2. Kontaktaufnahme per E-Mail

4.2.1. Umfang der Datenverarbeitung

Über unser bereitgestellte E-Mailadresse können Sie uns kontaktieren. In diesem Fall speichern wir Ihre mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten.

4.2.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

4.2.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (berechtigte Interessen von uns als Verantwortliche). Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

4.2.4. Dauer der Speicherung

Die ans uns übermittelten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

4.2.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Einen Widerruf richten Sie bitte an . Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

4.3. Kontaktaufnahme per Telefon

4.3.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre Telefonnummer, Ihr Name, Ihre Institution, ggf. Ihre E-Mailadresse und Ihr Anliegen), um Ihre Kontaktaufnahme zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten.

4.3.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

4.3.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge des Telefonats übermittelt werden, ist bei generellen Anfragen Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bearbeitung Ihres Anliegens. Zielt der Telefonanruf auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

4.3.4. Dauer der Speicherung

Wir löschen personenbezogene Daten, wenn sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind oder schränken sie ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Für die personenbezogenen Daten, die Sie uns telefonisch haben zukommen lassen, ist das dann der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt oder das Anliegen abschließend geklärt ist.

4.3.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können jederzeit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. In diesem Fall kann unsere Konversation nicht mehr fortgeführt werden. Einen solchen Widerruf richten Sie bitte an info@hypertonie-akademie.org.

5. Anträge zur Fortbildung und Prüfung

5.1. Antrag auf Zulassung für die Fortbildung zum/zur Hypertensiologe/in DHL“

5.1.1. Umfang der Datenverarbeitung

Sie können auf unserer Webseite den Antrag auf Zulassung für die Fortbildung zum/zur Hypertensiologen/in DHL® gemäß § 3 der Verbandsprüfungsordnung (VPO-Hyp DHL®) als PDF herunterladen, ausfüllen und uns per Post oder E-Mail zukommen lassen. Im Antragsformular erfassen wir Stamm- und Adressdaten sowie Angaben zum Nachweis über die vorherige Fortbildung und praktische Erfahrungen gemäß §3 und §5 der Verbandsprüfungsordnung (VPO-Hyp DHL). Nach Erhalt des schriftlichen Antrages nehmen wir die dort angegeben personenbezogenen Daten in unser elektronisches Verwaltungssystem auf.

5.1.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zulassung für die die Fortbildung zum/zur Hypertensiologen/in DHL®

5.1.3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vertragserfüllung)

5.1.4. Dauer der Speicherung

Aus handels- und steuerrechtlichen Gründen müssen wir gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfüllen. Diese betragen 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB sowie 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (z.B. Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen).

5.2. Antrag auf Zulassung zur Fortbildung und Prüfung als Assistent/-in für Hypertonie und Prävention DHL®

5.2.1. Umfang der Datenverarbeitung

Sie können auf unserer Webseite einen Antrag auf Zulassung zur Fortbildung und Prüfung als Assistent/-in für Hypertonie und Prävention DHL® gemäß §3 / §6 VPO-HypAss DHL® als PDF herunterladen, ausfüllen und uns per Post oder E-Mail zukommen lassen. Im Antragsformular erfassen wir Namens-, Adress- und Kommunikationsdaten, Geburtsdatum, Berufsausbildung, Dienstadresse, Rechnungsanschrift sowie Nachweise über die vorherige Ausbildung.Nach Erhalt des schriftlichen Antrages nehmen wir die dort angegeben personenbezogenen Daten in unser elektronisches Verwaltungssystem auf.

5.2.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten zum Zwecke der Bearbeitung und Prüfung des Antrages auf Zulassung zur Fortbildung und Prüfung als Assistent/-in für Hypertonie und Prävention DHL® gemäß §3 / §6 VPO-HypAss DHL®.

5.2.3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO (Vertragserfüllung)

5.2.4. Dauer der Speicherung

Aus handels- und steuerrechtlichen Gründen müssen wir gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfüllen. Diese betragen 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB sowie 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (z.B. Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen).

6. Anmeldung zu Veranstaltungen und Internetregister

6.1. Umfang der Datenverarbeitung

Für die Anmeldung zu unseren Veranstaltungen verarbeiten wir Namens-, Adress- und Kommunikationsdaten, Ihr Geburtsdatum, Qualifikationsdaten, dienstliche Angaben zur Arbeitsstelle/Arbeitgeber sowie Rechnungsanschrift.

Sie können sich in einem Internetregister anmelden. Die Deutsche Hypertonie Akademie | Akademie für Fortbildung der Deutschen Hochdruckliga GmbH bzw. ihre Muttergesellschaft, die Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL® | Deutschen Gesellschaft für Hypertonie und Prävention führt ein Internetregister, in dem unter anderem alle praktizierenden Hypertensiologen DHL® namentlich mit Titel und Dienstanschrift aufgeführt sind.

6.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Administration und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen.

Das Internetregister soll betroffenen Patienten die Möglichkeit bieten, auf einfache Art praktizierende Hypertensiologen DHL® namentlich mit Titel und Dienstanschrift zu finden.

6.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich zu einer Veranstaltung anmelden ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO Rechtsgrundlage (Erfüllung eines Vertrages).

Wenn Sie im Internetregister gelistet sein möchte, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO Rechtsgrundlage (Einwilligung).

6.4. Dauer der Speicherung

Bei der Durchführung von Veranstaltungen müssen wir aus handels- und steuerrechtlichen Gründen gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfüllen. Diese betragen 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB sowie 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (z.B. Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen).

Wenn Sie sich für das Internetregister angemeldet haben, bleiben Ihre personenbezogene Daten so lange aufgeführt, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

6.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen. Einen Widerruf richten Sie bitte an . Wir löschen dann alle personenbezogene Daten von Ihnen, soweit hier keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

Wenn Sie sich aus dem Internetregister austragen möchten, genügt eine E-Mail an .

Ablauf der gesetzlichen Klagefristen (insbes. § 15 AGG).

7. Cookies

7.1. Umfang der Datenverarbeitung

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufruf der Website auf Ihrem Computer (z.B. Rechner, Tablet, Smartphone) gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Computer keinen Schaden an und enthalten keine Schadsoftware wie z.B. Viren oder Trojaner.

Wir verwenden einen Cookie, der für den Betrieb unserer Website technisch zwingend notwendig ist (essenzieller Cookie). Hierbei handelt es sich um den Cookie PHPSESSID.

7.2. Rechtsgrundlagen

Für den Einsatz essenzieller, für den Betrieb der Website notwendigen Cookies, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht im Betrieb und in der Funktionsfähigkeit unseres Onlineangebots.

7.3. Dauer der Speicherung

Bei dem von uns verwendeten essenziellen Cookie handelt es sich um einen sogenannten Session-Cookie, der automatisch gelöscht wird, wenn Sie Ihren Browser schließen.

7.4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben als Nutzer die Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie diesen so einstellen, dass Cookies nicht gespeichert oder am Ende Ihrer Internetsitzung automatisch gelöscht werden. Hierzu wählen sie in den Einstellungen Ihres Browsers "keine Cookies akzeptieren".

Um Cookies zu löschen wählen Sie im Microsoft Internet-Explorer "Extras > Internetoptionen > Allgemein > Browserverlauf > Löschen. Die generelle Behandlung von Cookies können Sie unter „Extras > Internetoptionen > Datenschutz > Erweiterte Einstellungen“ festlegen.

In Firefox wählen Sie „Einstellungen > Datenschutz und Sicherheit > Cookies und Website-Daten“

In Google Chrome wählen Sie hierzu „Einstellungen > Erweitert > Datenschutz und Sicherheit > Website-Einstellungen > Cookies und Websitedaten“.

Wenn Sie einen anderen Internet-Browser verwenden, dann entnehmen Sie bitte der Hilfefunktion des Browsers die Anweisungen bezüglich der Verhinderung sowie der Löschung von Cookies.

Bitte beachten Sie dabei, dass Sie im Fall von deaktivierten Cookies gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

8. Datensicherheit

Wir treffen technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherheit der Datenverarbeitung entsprechend dem Stand der Technik. Damit stellen wir sicher, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung, eingehalten werden und die durch uns verarbeiteten Daten gegen Vernichtung, Verlust, Veränderung und unberechtigte Zugriffe geschützt sind. Zu diesen Sicherheitsmaßnahmen zählt auch die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Webserver. Bitte beachten Sie, dass die SSL-/TLS-Verschlüsselung bei über das Internet ausgeführten Übertragungen nur dann aktiviert ist, wenn das Schlüsselsymbol in der unteren Menüleiste Ihres Browserfensters erscheint und die Adresse mit https:// beginnt. Durch SSL/TLS wird die Datenübertragung mit einer Verschlüsselungstechnologie vor illegalem Datenzugriff Dritter geschützt. Sollte diese Option nicht zur Verfügung stehen, können Sie sich auch dafür entscheiden, bestimmte Daten nicht über das Internet zu versenden.

Alle Informationen, die Sie an uns übermitteln, werden auf Servern in der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

9. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO für Vertragszwecke oder auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb unseres Geschäftsbetriebes erforderlich ist.

Im Rahmen einer Gemeinsamen Verantwortung verarbeiten wir zusammen mit unserer Muttergesellschaft, Deutsche Hochdruckliga e.V. DHL®, Deutsche Gesellschaft für Hypertonie und Prävention, Berliner Str. 46, Heidelberg, Telefon:  0 62 21 / 5 88 55-0 Mitgliederdaten, Antrags-, Zulassungs- und Fortbildungsdaten der Teilnehmer der Deutschen Hypertonie Akademie.

Im Rahmen einer datenschutzrechtlichen Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO setzen wir für den Betrieb unserer Webseite Dienstleister ein, die im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der IT-Systeme ggf. Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten können. Wir haben deshalb geeignete rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen mit den Dienstleistern getroffen, um den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu gewährleisten.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt

10. Ihre Rechte

Wenn wir personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie Betroffener i.S.d. Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Sie haben gegenüber uns folgende Rechte der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO)
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO)

Überdies haben Sie das Recht sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DS-GVO). Eine Übersicht der deutschen Aufsichtsbehörden finden Sie unter https://www.datenschutzkonferenz-online.de/datenschutzaufsichtsbehoerden.html

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstrasse 10 a
D-70173 Stuttgart

Website mit weiteren Kontaktdaten: https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

11. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung.

Stand der Datenschutzerklärung: 05.08.2020

<script> jQuery(function ($) { var messageStatus = sessionStorage.getItem('messageStatus'); if (messageStatus == 'is-closed') { $('#js-message').hide(); } else { $('#js-message').show(); } $('#js-message-close').on('click', function (e) { $('#js-message').slideUp('fast'); sessionStorage.setItem('messageStatus', 'is-closed'); e.preventDefault(); }); }); </script>